Lotti und da wuide Vogl

Ein neuer Romantikkrimi von Tina Sprenzel und ein Wiedersehen mit Theo, der frechen Blaustirnamazone.

München in den frühen 60er Jahren

Lotti zitterte im Griff des Polizisten, der sie aus dem Auto bugsierte und mehr oder weniger unsanft über den Gehweg zu dem prunkvollen Haus in der Leopoldstraße führte. Um nichts in der Welt wollte sie dorthin zurück! Dieses Haus war die Hölle, ein Abgrund, in dem sie sich lebendig begraben fühlte.

 

Ein gewalttätiger Vater, eine gefühlskalte Mutter und ein grauenhaftes Geheimnis auf dem Dachboden – kein Wunder, dass die rebellische Lotti ihrem Elternhaus den Rücken kehrt.

 

Im Wuiden Vogl, einer heruntergekommenen Kneipe, findet sie nicht nur einen Job, sondern auch einen sicheren Unterschlupf und den attraktiven Toni, der ihr Herz höherschlagen lässt. Hier könnte sie glücklich sein, doch ihre Vergangenheit holt sie gnadenlos ein.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Tina-Sprenzel.de